Bäcker Pfeiffer – Geschichte, Team und betriebliches Gesundheitsmanagement

Historie – Familien Tradition seit 1952

  • 1952 war der Beginn einer bis heute währenden Familientradition und der Verbundenheit mit dem Bäcker Handwerk. Karl Wilhelm Pfeiffer kam mit seinen Eltern aus dem Krieg in Schlesien an die Lühe. Dort hatte er den Beruf des Bäckers erlernt. Genau das wollte er schon immer werden.
  • Als er dann 1952 seinen Meistertitel erwarb, ging für ihn ein Traum in Erfüllung. Der Duft von frischen Backwaren in der Backstube. Miterleben, wie der Teig frisch aufgeht, den man vorher aus gesunden und natürlichen Rohstoffen selbst zubereitet hatte. Kneten von fertigen Teigen zu wunderbaren Backwerken. Dafür stand Karl Pfeiffer jeden Morgen mit Leidenschaft und Herz in der Backstube. Die Krönung war dann die Hochzeit im gleichen Jahr mit seiner Braut Irmgard geb. Brautschek.
  • 1954 kam Sohn Karl-Heinz auf die Welt und 1960 wird Sohn Otto geboren.
  • Im Jahr 1958 erfüllen sich für die jungen Eheleute ein weiterer Traum. Sie pachten von ihrer Chefin, der Witwe Horst, die im Alten Land bekannte und sehr angesehene Bäckerei in Steinkirchen.
    In den Folgejahren bauten Irmgard und Karl Pfeiffer die Bäckerei weiter aus.
  • 1963 wurde die Backstube und 1974 das Vorderhaus mit Ladengeschäft neu errichtet.
  • Im Jahr 1976 schlägt ganz plötzlich das Schicksal zu und Vater Karl Pfeiffer stirbt. Von jetzt auf gleich muss der Sohn Karl-Heinz einspringen und übernimmt beherzt die Leitung der Backstube. Mit gerade einmal 23 erlangt er den Meistertitel und führt das Werk des Vaters in seinem Sinne erfolgreich weiter.
  • Dann kommt 1988 neue Energie ins Haus und zwar in Form von Ute Poppe, die Braut von Karl-Heinz Pfeiffer. Sie bauen gemeinsam die elterliche Backstube aus und gründen neue Filialen. Die Produktion wird erweitert und zwei Verkaufswagen für die Hamburger Wochenmärkte werden angeschafft. Damit soll die traditionsreiche Altländer Backkunst noch mehr Hanseaten zugänglich gemacht werden.
  • 2013 hat der Sohn der Eheleute seine Bäckerlehre beendet und folgt dem Vater in den elterlichen Betrieb. Die neu eingerichtete Konditoreiabteilung wird in Betrieb genommen und hier steht schon kurze Zeit später die Tochter der Eheleute Pfeiffer Anna-Lena. Sie spezialisiert sich auf wunderbare Hochzeitstorten und Kuchen .
  • Allen gemeinsam sind der Geist und die Seele des Bäcker Handwerks, die sie bereits ab frühster Kindheit aufgenommen haben. Tag für Tag begeistern sie immer wieder aufs Neue ihre treuen Kunden. Sie wachsen behutsam und achten stets auf motivierte Mitarbeiter, die mit Begeisterung die Waren aus der Backstube den Kunden präsentieren und anbieten. Mit dieser einfachen aber effektiven Überzeugung geht Familie Pfeiffer nun schon seit 50 Jahren jung und frisch an die Arbeit.

Mehr unter: www.backpfeiffer.de

Ihre Familie Pfeiffer